Schachvereinigung Hamm
SV Hamm 1911 / SV Werries 1927









Listinus Toplisten


Unsere Sponsoren:




Retrospektive

Vereinslokale

Das erste Vereinslokal des Schachverein Hamm 1911 war das Restaurant Hallermann an der kleinen Weststraße. Man traf sich anfangs mittwochs, um die Spielabende abzuhalten. Nach Ende des 1. Weltkrieges erlebte der Schachverein im Jahr 1920 neuen Aufschwung, der Spielabend war jetzt der Freitag. Im Jahr 1925 war der Verein auf beachtliche 70 Mitglieder angewachsen, so dass man sich fortan an zwei Abenden in der Woche traf. Die Spielabende waren Montag und Freitag. Die Größe des Vereins machte bald einen ersten Wechsel des Spielortes erforderlich. Nachfolgend sehen Sie eine Chronologie aller Vereinslokale bis zum heutigen Tag und historisches Bildmaterial, soweit dies erhalten blieb.


Zeitraum Vereinslokal
1911 Bürgerhaus Hallermann, Kleine Weststraße
1926/1927 Hotel Continental, Bahnhofstraße
1930 Kolpinghaus, Oststraße und Lutherhaus, Königstraße
1934 Lutherhaus, Königstraße
1936 Vereinshaus, Königstraße
1938/1939 Reuter, Südstraße
1945 Reuter, Südstraße "Klosterklause"
1946/1947 Konferenzzimmer der Bahnhofsgaststätte
1947 Hansahof, Alleestraße
1950 Cafe Schulte
1951 Haus Karlheim, Bahnhofstraße
1977 "Wienerwald" Nordstraße, (ab 1986 Bayernstuben)