Schachvereinigung Hamm
SV Hamm 1911 / SV Werries 1927









Listinus Toplisten


Unsere Sponsoren:




Retrospektive

Die Wiederzulassung des Vereins 1945



Nicht einmal drei Monate nach Ende des Krieges, am 3. August 1945, erwirkte der Schachverein Hamm 1911, dessen kommissarischen Vorsitz Hermann Breuckelmann inne hatte, die Wiederzulassung des Schachvereins. Man traf sich in der Klosterklause in der Südstraße. Als einer der ersten Spiel- und Sportvereine in Hamm und der näheren Umgebung leistete der Verein in dieser Zeit einen wichtigen Beitrag zum Wiederaufleben des Schachsports in der Region.



"Die erstaunliche Logik und die mathematische Exaktheit stellen das Schachspiel auf eine Stufe mit jeder exakten Wissenschaft, während Schönheit und Bildhaftigkeit seiner Ausdrucksform im Verein mit künstlerischer Phantasie es in eine Reihe mit allen anderen Künsten rücken läßt."

Leibnitz


"Der eigentliche feinste Reiz des Schachspiels liegt darin, daß man dabei geistig produktiv tätig ist. Und das geistige Produzieren gehört zu den größten Genüssen des menschlichen Lebens."

Tarrasch


"Im Schach wie im Leben strauchelt sowohl derjenige, der ganz planlos umherirrt, als auch derjenige, der allzu feste Vorsätze mitbringt und keinerlei Kompromisse macht."

Scheu