Schachvereinigung Hamm
SV Hamm 1911 / SV Werries 1927









Listinus Toplisten


Unsere Sponsoren:




Übungsaufgaben       Startseite Schachkurs       nächste Lektion       Druckversion

Das Schachbrett



Die Grundlage des Spiels ist das Schachbrett.





Das Schachbrett ist quadratisch. Es besteht aus 64 Feldern. 32 helle und 32 dunkle Felder. Die hellen Felder werden weiße Felder und die dunklen Felder werden schwarze Felder genannt.

Das Schachbrett wird so zwischen die beiden Spieler gelegt, dass bei jedem Spieler das rechte Eckfeld weiß ist.

An den Seiten des Schachbretts befinden sich die Buchstaben von a bis h und die Zahlen von 1 bis 8. Mit Hilfe dieser Buchstaben und Zahlen lässt sich jedes Feld auf dem Schachbrett wie in einem Koordinatensystem bestimmen. Als erstes wird der Buchstabe und dann die Zahl angegeben. Das Feld unten links heißt zum Beispiel „a1“ und das Feld oben rechts „h8“.

Die Felder in einer Waagrechten / Horizontalen zum Beispiel von a4 bis nach h4 werden vierte Reihe genannt.





Die Felder in einer Senkrechten / Vertikalen zum Beispiel von e1 bis e8 werden e-Linie genannt.





Die Felder von a3 nach f8 werden Schräge / Diagonale genannt.