Schachvereinigung Hamm
SV Hamm 1911 / SV Werries 1927









Listinus Toplisten


Unsere Sponsoren:




teileSHOP.DE
Google



Aktuelles


14.01.2011 - 12:53

Training von nun an erst ab 18 Uhr



Training von nun an erst ab 18 Uhr


Von nun an wird das Trainingsheim der Schachvereinigung erst ab 18 Uhr geöffnet. Der Grund ist, dass die meisten Spieler ohnehin erst ab 18 Uhr zum Training gekommen sind, und der Raum auch offiziell erst von da an verfügbar ist.


09.01.2011 - 19:50

Zweite gewinnt - Sechste verliert

Am 5. Spieltag im Schachbezirk konnte die Zweite sich einen knappen aber verdienten 4,5-3,5 Sieg gegen die Erste des SV Lünen-Horstmar sichern. Nach längerer zeit spielte wieder Martin Reininghaus für den Verein und konnte am achten Brett ein Remis herausholen. Insgesamt endeten 5 der 8 Partien Remis.Es gewannen für die Schachvereinigung Rolf Bachmann und Mustafa Mustafic. Nun ist man plötzlich wieder dran am erhofftem zweiten Platz.

Weniger erfreulich war jedoch, dass die sechste Mannschaft erneut eine Niederlage hinnehmen musste. Mit 2:3 unterlag man den Gastgebern - der Dritten des SV Unna.Rudi Golisch gewann kampflos am fünften Brett;den anderen Punkt holte Sandro Ahlke.



18.12.2010 - 12:26

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!


Wieder einmal neigt sich ein sportlich erfolgreiches Jahr dem Ende zu. Da nun das nächste Training erst wieder im neuen Jahr stattfindet,nutzen wir hier die Gelegenheit und wünschen allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Der Vorstand der Schachvereinigung





12.12.2010 - 22:39

Erste verliert knapp gegen Oberhausen

Im letzten Pflichtspiel dieses Jahres empfing die Erste der Schachvereinigung Hamm den haushohen Favoriten aus Oberhausen, der zudem bis auf das siebte Brett in Bestbesetzung antrat.

In der Folge war alles lange Zeit sehr offen, bis Dalibor in besserer Stellung einzügig eine Figur einstellte und postwendend aufgab. Dafür schaffte es aber Ralf trotz zwischenzeitlichem Minusbauern im Damenendspiel einen Mehrbauern zu erlangen und gegen den Fidemeister Marcel Becker Remis zu spielen. Weiterhin zeigte Manoli einmal mehr seine blendende Form als er sich gegen den Großmeister Vlastimil Hort ein Remis erkämpfte. Auch Malte gelang es sein Endspiel mit Läufer gegen 4 Bauern Remis zu halten.

Trotzdem ging Oberhausen mit 3,5- 1,5 in Führung, da Milan sein Endspiel trotz lange Zeit besserer Stellung nicht halten konnte. So lag alles an den letzten drei Brettern. Norbert konnte mit Turm und Läufer gegen Turm und 3 Bauern leider maximal Remis halten und auch Hubert hatte keine Möglichkeiten, gegen den IM Vladimir Poley zu gewinnen. Umso erfreulicher, dass Joachim seine Negativserie stoppen und gleich einen ganzen Punkt einfahren konnte, sodass man mit einer knappen 3,5-4,5-Niederlage gegen auf dem Papier deutlich bessere Gegner mehr als zufrieden sein kann.

Am 23.1. geht es dann zum Auswärtsspiel gegen die SG Bochum 3, wo wenn die Mannschaft weiter so überzeugend spielt, durchaus zwei Punkte drin sein können.



12.12.2010 - 19:00

Dritte verliert knapp in Unna

Am vierten Spieltag der Bezirksklasse musste die Schachvereinigung Hamm mit ihrer dritten Mannschaft eine 3,5-4,5 Niederlage hinnehmen.
Während der Gastgeber - die zweite Mannschaft des SV Unna - in Bestbesetzung antreten konnte, spielte die SVG mit den beiden Ersatzspielern Willi Schindler und Hajo Baschin, die gegen die beiden besten Jugendspieler des SV Unna antraten.
Nachdem Hajo Baschin durch einen Eröffungsfehler des Gegners schnell gewinnen konnte, lag die SVG nach Remispartien von Jens Begemann, Reinhard Jastram, Stefan Hallermann und Alfred Reuter sowie Verlustpartien von Jochen Sewarte und Willi Schindler mit 3-4 hinten.
Der ganze Druck lastete nun auf Uwe Maaßen, der erst nach langem Kampf und am Ende seiner Möglichkeiten in das drohende Remis einwilligte.
Am Ende ein knappes Ergebnis, das aber genau so gut auch andersrum hätte ausgehen können.



09.12.2010 - 15:11

Bezirkseinzelmeisterschaft 2010-2011

Liebe Schachfreunde,

am 12.02.2011 und am 05.03.2011 finden in den Räumlichkeiten der Schachvereinigung Hamm die Bezirkseinzelmeisterschaften 2010-2011 statt.

Um Voranmeldungen per E-Mail, Telefon oder Forumseintrag (www.sbhamm.de) bis zum 09.02.2011 20:00 Uhr wird gebeten. Die Einschreibung, auch bei Voranmeldung, ist am 12.02.11 bis 9:45 Uhr möglich.

Eine Teilnahme ohne Voranmeldung kann aber nicht garantiert werden.

Alle Informationen zum Turnier hier



05.12.2010 - 14:36

Fünfte sagt Mannschaftskampf ab - Vierte verschiebt

Die Fünfte Mannschaft musste nach einer Absage der Fahrer aus Sicherheitsgründen das Spiel gegen Rünthe absagen.

Das Spiel wird von der Bezirksspielleitung wahrscheinlich als Niederlage gewertet werden.

Die Vierte dagegen verschiebt ihr Spiel aus Fairnissgründen.
Der Termin steht allerdings noch nicht fest.



05.12.2010 - 10:43

Nikolausturnier mit über einhundert Teilnehmern

Am Samstag fand das diesjährige Nikolausturnier statt. Mit 104 Teilnehmern war es ausgesprochen gut besucht und alle Räume randvoll belegt. Wieder einmal zeigte sich, dass die Schachspieler immer jünger werden.



28.11.2010 - 20:58

Zweite verliert in Unna

Am vierten Spieltag der Bezirksliga musste die Zweite der Schachvereinigung eine 3-5 Niederlage gegen den SV Unna hinnehmen. Dabei konnten sowohl Benjamin als auch Thomas einen vollen Punkt nach Hause nehmen, während Andreas und Florian gegen nominell stärkere Gegner immerhin Remis spielten.
Mit dieser knappen Niederlage gegen den Tabellenzweiten befindet sich die Mannschaft nun mit 4-4 Punkten im gesunden Tabellenmittelfeld und wird wohl weder mit dem Aufstieg noch mit dem Abstieg etwas zu tun haben.
Am nächsten Spieltag gegen Lünen-Horstmar heißt es nun die Niederlage vergessen zu machen und sich mit zwei Punkten endgültig des Themas Abstiegskampf zu entledigen.



28.11.2010 - 18:06

Sechste spielt Remis

In der vierten Runde der Kreisliga erkämpfte sich die Sechste der Schachvereinigung ein Remis gegen die Fünfte vom SV Bönen. Der Gegner spielte mit einem Spieler weniger,
wodurch Sandro Ahlke spielfrei hatte.
Stattdessen spielte er eine Trainingspartie gegen den Mannschaftsführer der Fünften und verlor nur knapp. Von den anderen Spielern konnte nur Klaus Flehmig sich für höhere Aufgaben empfehlen, indem er seine Spitzenpartie souverän gewann. Jannis Arndt verlor seine Partie auf recht schnelle Art und Weise, wodurch der Gegner zwischenzeitlich in Führung ging.
Elsa Pothmann am fünften Brett war in ihrer ersten Wertungspartie die
Unerfahrenheit leider noch deutlich anzusehen, als sie zwei Züge vor dem Ende der Partie ein erzwungenes Remis übersah.
Mika Golisch konnte jedoch durch sein Remis gegen Manfred Begel des Gesamtremis sichern. Da die Partie zwischenzeitlich jedoch auf Verlust stand ist das Remis am Ende ein verdientes Ergebnis.



Archiv: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40]